Rezepte für Kakao

Wenn du zuhause deine eigene kleine Kakaozeremonie nur für dich alleine oder mit einer guten Freundin machen möchtest, spricht überhaupt nichts dagegen. Im Gegenteil!

Ich freue mich, wenn du die wohltuende Wirkung von zeremoniellem Kakao auch abseits von meinen online Kakao-Zeremonien erfährst.

Kakao zeremonie

So bereitest du deinen zeremoniellen Kakao zu

Für eine Tasse Kakao erhitzt du zwischen 150 und 200 ml. Bei 150 ml wird dein Kakao dickflüssiger (so liebe ich persönlich meinen Kakao), bei 200 ml ist er dünner. Die Wirkung ist bei beiden Varianten die gleiche.

Du kannst Wasser nehmen oder auch eine Pflanzenmilch wie Mandelmilch, Sojamilch, Hafermilch oder ähnliches. Mir schmeckt es mit Pflanzenmilch besser als nur mit Wasser, weil der Kakao dadurch milder wird. Aber das ist reine Geschmacksache. Bitte verzichte auf Kuhmilch, weil dein Körper die Wirkstoffe des Kakaos dadurch schlechter aufnehmen.

Kakao zeremonie

Achte darauf, dass die Flüssigkeit auf dem Herd nicht kocht. In die erhitzte Flüssigkeit gibst du nun deinen zeremoniellen Kakao.

  • Wenn es deine erste Kakao-Zeremonie alleine ist, fang mit cirka 30 Gramm Kakao an, um zu sehen, wie du ihn verträgst.
  • Bei weiteren Kakao-Zeremonien sind 40 – 42 Gramm Kakao passend. Es gibt Coaches, die 50 Gramm Kakao empfehlen, aber das ist mir persönlich zu viel. Teste für dich, was sich gut anfühlt.
  • Möchtest du zwischendurch einen wohltuenden Kakao trinken, aber nicht die ganze Wirkung haben, empfinde ich 10 Gramm als passend.

Hat sich der Kakao in der Flüssigkeit aufgelöst, nehme ich einen kleinen Stabmixer (elektrischer Milchaufschäumer) und mixe alles ordentlich durch, damit ein cremiger Kakao entsteht.

Nun kannst du deinen Kakao noch würzen. Traditionell wird eine kleine Prise Cayenne Pfeffer oder Chilli empfohlen, da dies deine Durchblutung anregt und der Kakao dadurch besser aufgenommen wird.

Kakao zeremonie

Ich gebe in meinen Kakao immer noch einen ordentlichen Schuss Zimt hinzu, das liebe ich einfach! Aber auch Ingwer oder Weihnachtsgewürze eignen sich gut. Um dir das Würzen einfach zu machen. könntest du vor der Zubereitung einen Beutel Gewürztee aufkochen, zehn Minuten ziehen lassen und in diesem Tee deinen Kakao auf dem Herd auflösen.

Probiere nun, wie er dir schmeckt?

Nicht süß genug?

Dann gib gerne eine natürliche Süße hinzu wie Honig, Agavendicksaft oder Ahornsirup. Bite verzichte auf weißen, raffinierten Zucker.

Gib deinen Kakao nun in einen schönen Becher, mit dem du dich wohlfühlst. Hast du vor, in Zukunft mehrere Kakao-Zeremonien zu machen, lohnt es sich, dafür einen besonders schönen Becher zu kaufen – deinen Zeremonie-Becher.

Kakao zeremonie

Deine Absicht für die Kakao-Zeremonie

Es ist sehr hilfreich, wenn du für jede Kakao-Zeremonie eine bestimmte Absicht festlegst.

  • Hast du eine bestimmte Herausforderung, bei der Kakao dir helfen kann?
  • Möchtest du eine Eigenschaft in dir hervorheben?
  • Mit einer Affirmation tiefer arbeiten?
  • Achtsamer mit dir umgehen? Dein Herz öffnen? Dich annehmen, so wie du bist?

Werde dir vor dem Trinken bewusst, was du mit dieser Kakao-Zeremonie erreichen möchtest.

Nimm deinen Becher und verbinde dich mit dem Kakao. Rieche ein paar mal intensiv an ihm, nimm den Geruch in dich auf. Schließe dabei gerne deine Augen.

Danke dem Kakao, dass du mit ihm arbeiten darfst.

Danke ihm, dass er für dich da ist.

Danke ihm für seine Weisheit.

Bitte ihn um seine Hilfe.

Denk dann an deine Absicht für diese Kakao-Zeremonie und fang an, deinen Kakao zu trinken. Genieße jeden Schluck und fühle den Kakao in dir. Du kannst dir beim Trinken so viel Zeit lassen, wie du magst. Ich bin eher ein schneller Trinker, aber das ist völlig dir überlassen.

Der Kakao braucht nun ungefähr 20 bis 30 Minuten, um seine wohltuende Wirkung in dir zu entfalten. Gönne dir die Ruhe.

Fang an zu meditieren, schnapp dir dein Dankbarkeitstagebuch oder schreib einfach die Gedanken auf, die dir durch den Kopf gehen.

Mir ist bei meinen eigenen Kakao-Zeremonien immer wichtig, dass ich das mache, was sich für mich in dem Moment gut anfühlt. Manchmal meditiere ich 1,5 Stunden, manchmal zeichne ich oder schreibe. Vielleicht bekommst du auch den Impuls zu tanzen, in deiner Form kreativ zu sein oder auszumisten.

Denk dran: Es geht darum, dass du dein Herz wieder (für dich) öffnest. Deswegen höre auf die Impulse, die du während einer Kakao-Zeremonie bekommst.

Alles ist richtig.

Hast du nicht deinen ganzen Kakao getrunken, weil du vorher das Gefühl hattest, es ist genug? Dann stelle deinen Becher in den Kühlschrank und mache eine weitere kleine Zeremonie damit in den nächsten zwei Tagen.

Möchtest du Kakao in einer Zeremonie ausprobieren?

Dann komm zu einer Kakaozeremonie mit mir!

Hier gibt`s alle Infos:

Kakaozeremonie in der Gruppe (online)

Einzel-Kakaozeremonie (online)

 

 

nen gerne.