Darum ist es so wichtig, dass du deine Energie in die Höhe schraubst

Als ich 2018 am Ende einer Ayahuasca-Zeremonie gesehen habe, wie die Musiker auf ihren Trommeln und Djembes gerockt haben, hat in mir alles gestaunt. Dann hat sich auch noch unser Dozent Penache Desai eine Djembe geschnappt, sich zur Band gesetzt und mit Feuereifer mitgespielt. Wow!

Die Musik hat in mir vibriert, mein ganzer Körper war in Schwingung, ich habe die ausgelassene Stimmung  aufgesogen.

In diesem Moment habe ich mir gesagt: „DAS will ich auch können! Ich brauche eine Trommel!“

Manche Ideen brauchen bei mir etwas länger, bis ich sie schließlich umsetze, aber seit kurzem habe ich meine eigene Djembe. Wenn du dich fragst, was eine Djembe ist: Das sind die afrikanischen Trommeln sozusagen auf einem Pfahl, der in der Mitte schmal ist.

(Hier gibt es bessere Infos zur Djembe)

Denn wenn ich nur an diesen Moment in Costa Rica  denke, steigt meine Energie an.

Und darum geht es heute:

Wie du deine Energie in die Höhe schraubst!


Höre dir hier die ganze Folge an:

Hilfreiche Links:

Meine Erfahrungen mit Ayahuasca

So kommst du raus aus der Sch****

Negative Gedanken loswerden – 4 Beweise, dass es klappt

Dein Dranbleiber-Workbook, hier kostenlos downloaden

 

Abonniere hier den Glitzerstaub-Podcast

Apple Podcast

Spotify

Stitcher

Über eine ehrliche Bewertung freue mich mega! Bei Apple / iTunes geht das super einfach über dein iPhone.


 

Vor allem, wenn du weißt, dass du zwischendurch leicht in ein Tief fällst, aus dem du nur schwer wieder rauskommst, ist diese Folge gut für dich.

Sie hilft dir, dass du zum einen nicht mehr so lange in der Scheiße baden musst und zum anderen, dass die schlechten Momente weniger werden.

Nun geht`s schon los.

Schreib  dir einmal eine Liste mit Dingen auf, bei denen du weißt, dass du dich gut fühlst, wenn du sie machst.

Schreib einfach alles (!) auf, was dir in den Sinn kommt.

Und damit meine ich alles.

„Ein Bonbon lutschen“ ist genauso wichtig wie „Nach Australien fliegen“.

Wenn du deine Liste geschrieben hast und dir nichts mehr einfällt, kommt der nächste Schritt.

Sortiere deine Liste von super einfach bis mega aufwändig.

Ein Bonbon zu lutschen würde in diesem Beispiel unter „super einfach“ laufen, während der Flug nach Australien unter „aufwändig“ einsortiert werden würde. Braucht mehr Zeit, mehr Organisation und mehr Geld.

Vor allem die leichten Dinge, die du machen kannst, um wieder in eine gute Stimmung zu kommen, solltest du dir mit einem Zettel in Sichtweite pinnen.

Diese Sachen kommen bei zwei Gelegenheiten zum Einsatz:

  1. Mach sie, wenn du merkst, dass deine Laune in den Keller sinkt. Mach es so schnell wie möglich – umso schneller bist du wieder draußen. Manchmal gibt es Tage, an denen du gerne im Selbstmitleid badest – die kenne ich auch. Dann brauchst du wahrscheinlich länger, um die Kurve zu kratzen. Aber auch das ist ok.
  2. Such dir eine Sache aus, die du jeden Tag (oder so oft wie möglich) machen kannst. Dadurch sorgst du dafür, dass deine Energie langsam aber sicher dauerhaft steigt. Du kommst mehr in die Fülle und Leichtigkeit. Alles macht irgendwie mehr Spaß.

Wenn du es anfangs nicht schaffst, regelmäßig die eine Sache durchzuziehen, stresse dich bitte nicht.

Wichtig ist, dass du überhaupt damit anfängst.

Ich gehe zum Beispiel ein paar Mal  pro Woche laufen und bin dann zwischen 30 Minuten und einer Stunde  unterwegs. Das tut mir mega gut und meine Stimmung steigt um 100 %.

Angefangen habe ich aber mit zwei mal pro Woche 15 Minuten und war mega stolz auf mich. Von da aus habe ich mich gesteigert.

Und nun ist meine Trommel angekommen. Obwohl ich noch keinen vernünftigen Rhythmus zustande bekomme, freue ich mich jetzt schon. Wenn ich die Trommel heranziehe und ein paar Mal drauf trommle, bin ich in bester Stimmung.

Das macht einfach riesigen Spaß!

Schau einmal hier, wie es die Profis machen. Ist das der Wahnsinn?

Und wenn ich irgendwann richtig auf meiner Djembe spielen kann, wird das ein großes Fest!

Was kannst du machen, um deine Energie in die Höhe zu schrauben?

Denk immer dran: Du hast schon alles in dir.

 

You May Also Like

Leave a Reply